Mannheim

Stadtinfo

Universitätsstadt Mannheim

Die Universitätsstadt Mannheim ist eine kreisfreie Stadt im Landkreis Karlsruhe im Bundesland Baden-Württemberg mit 309.817 Einwohnern. Sie ist nach Stuttgart und Karlsruhe die zweitgrößte Stadt des Landes. Die ehemalige kurpfälzische Kurstadt (1720-1778) mit ihren barocken Schlössern ist eine der größten Schlossanlagen der Welt und bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar mit 2,35 Millionen Einwohnern. Mannheim liegt direkt im Dreiländereck mit den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen. Mannheim wird durch den Rhein von seiner rheinland-pfälzischen Partnerstadt Ludwigshafen getrennt und bildet ein angrenzendes Stadtgebiet.

Einwohner

309.721

Patzierung größte Städte

20.

Fläche

144,97 km2

Patzierung Fläche

39.

Einwohner mit Ludwigshafen

482.278

Patzierung größte Städte mit LU

16.

Fläche mit LU

222,4 

Patzierung Fläche mit LU

16.

Seit 766

Erstmals urkundlich erwähnt im Codex Lorsch von 766, erhielt Mannheim 1607 die Stadtrechte, nachdem der pfälzische Kurfürst Friedrich IV. den Grundstein für den Bau der Festung Friedrichsburg gelegt hatte. Die bürgerliche Stadt Mannheim an die Festung angeschlossen Das damals für die bürgerliche Stadt Mannheim angelegte rasterartige Straßennetz aus Häuserblocks ist in der Innenstadt erhalten geblieben. Daher kommt auch der Name Quadratestadt.

Erfindungen

Seit 1896 eine Großstadt, ist Mannheim heute eine bedeutende Industrie- und Handelsstadt, Universitätsstadt und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Frankfurt am Main und Stuttgart, darunter der ICE-Knotenpunkt, Deutschlands zweitgrößter Rangierbahnhof und einer der wichtigsten Binnenregionen. Ein europäischer Hafen. Viele wichtige Erfindungen kamen aus Mannheim: Karl Drais baute hier 1817 sein erstes Zweirad, 1880 schlug Werner von Siemens den ersten elektrischen Aufzug vor, 1886 kam das erste Auto von Karl Benz auf die Straße, 1921 folgte der Lanz Bulldog, 1971 Werner Teich setzt den Umrichter erstmals in einer Lokomotive ein.

Kulinarische Spezialitäten

In Mannheim ist, wie schon bei der Herkunft der Einwohner (rund 170 Nationalitäten aus aller Welt), eine große kulinarische Bandbreite vertreten. Typische Spezialitäten in Mannheim sind der Mannemer Dreck (ein lebkuchenartiges Gebäck) und das alkoholische Getränk Mannheimer Hafenwasser. Ein typisches Mannheimer Bier ist „Eichbaum“, verschiedene Sorten werden von der Mannheimer Brauerei Eichbaum hergestellt und vertrieben. Auch die Marken Eichbaum, Ureich, Gerstel und Karamalz, Marktführer in der Rhein-Neckar-Region, werden bundesweit vertrieben. Pastaeis ist eine Eissorte, die ihren Namen von ihrem besonderen Aussehen hat: Sie sieht aus wie Spaghetti mit Tomatensoße. Erfunden wurde es 1969 vom Mannheimer Eismacher Dario Fontanella.

Theater- und Museum

Bekannt als Schillerbühne, Kunsthalle Mannheim, Reiss-Engelhorn-Museum und Technoseum beherbergt das Staatstheater Mannheim (Mannheim) die wichtigsten Theater und Museen des Landes. Auch die Volksmusikakademie Baden-Württemberg und eine lebendige Musikszene machen Mannheim zu einem wichtigen Zentrum der deutschen Popmusik. Mannheim ist seit 2014 UNESCO City of Music. Gleichzeitig ist es eine moderne Fortsetzung der Mannheimer Schule, die Mitte des 18. Jahrhunderts zahlreiche Musiker (darunter Wolfgang Amadeus Mozart) nach Mannheim brachte und die damalige Musikszene bereicherte.

Gastronomie

Von November 2011 bis Mai 2015 eröffnete das Restaurant Amador, benannt nach Betreiber Juan Amador, sein erstes Drei-Sterne-Restaurant in Mannheim. Von 2016 bis 2020 hat Küchenchef Tristan Brandt des Restaurants Opus V des Modehauses Engelhorn KGaA zwei Michelin-Sterne.

Sport

Immer noch überregional bekannt, auch wenn die größten Erfolge schon länger zurückliegen, ist der SV Waldhof Mannheim (Bundesligist 1983–1990). 2019 gelang mit dem Aufstieg in die 3. Fußball-Liga nach 16 Jahren die Rückkehr in den Profifußball.

Die Adler Mannheim (früher Mannheimer ERC) wurden 1980, 1997–1999, 2001, 2007, 2015 und 2019 deutscher Eishockey Meister. Ihre Heimspiele tragen sie seit 2005 in der SAP Arena aus.

Die Rhein-Neckar Löwen sind ein Handball-Bundesligist, dessen Heimspiele ebenfalls in der SAP-Arena ausgetragen werden. Die größten Erfolge der Löwen waren die Deutsche Meisterschaft 2016 und 2017, der Sieg im EHF Europa Pokal 2013, das Erreichen des Halbfinals in der Champions League 2009 sowie der Sieg im DHB-Pokal 2018.

Luisenpark Mannheim

Seit der Bundesgartenschau 1975 umfasst der Luisonpark 42 Hektar und ist mit einer üppigen Landschaft aus Bäumen, Sträuchern, Gräsern und Stauden einer der schönsten Parks in ganz Europa. Mit den Highlights des Chinesischen Gartens, dem originalgetreu gestalteten „Multi-View-Garten“ auf einer Fläche von rund 5.000 Quadratmetern, mit Blumenpavillons und Europas größtem Teehaus, fühlt sich der Luisenpark-Besucher direkt wie in China.

Wasserturm Mannheim

Der Wasserturm ist ein Wahrzeichen Mannheims, 60 Meter hoch. An der Spitze des Turms befindet sich die Statue von Amphitrite, der Frau von Poseidon. Der Wasserturm steht auf dem höchsten Punkt des Friedrichsplatzes. Mit Türmen, Gärten, Wasserbecken und angrenzenden Festhallen und Kunstgalerien gilt der Friedrichsplatz als eines der schönsten Jugendstil- gebäude Deutschlands. Wenn die Nacht hereinbricht, sorgt der hell erleuchtete Brunnen für eine ganz besondere Atmosphäre.

Yoga Atelier Mannheim

Mit künstelischen Aspekt und für jedes Alter: Yoga in Gruppen und als Einzelstunden, Yoga-Seminare, Vorträge, private Physiotherapie, Behandlungen nach Feldenkrais, Dorn-Hock, Bobath und Fußreflexzonenmassage.

Heilpraktikerin Mannheim

Alternative und ganzheitliche Behandlung, Frauenheilkunde, Therapeutische Frauen-Massage, Naturheilverfahren für Kinder & klassische Homöopathie.

Regelmäßige Veranstaltungen

Januar: Neujahrsempfang der Stadt Mannheim im Rosengarten
Februar: Fasnachtsumzug (jährlich im Wechsel mit Ludwigshafen) (Sonntags)
Februar: Lesen.Hören, Literaturfestival Mannheim. Schirmherr des seit 2007 stattfindenden Literaturfestivals war bis zu seinem Tod Roger Willemsen. Veranstaltungsort: Alte Feuerwache
März: Spotlight-Festival, internationales Werbefilmfestival
März/April: Musikfestival Time Warp in den Maimarkthallen
April: Albert-Schweitzer-Turnier, Europa-Jugend-Basketballturnier für Jugend-Nationalmannschaften (jedes zweite Jahr)
April: Oberrheinische Frühregatta, jährlicher Ruderwettbewerb im Mannheimer Mühlauhafen
April/Mai: Maimess
April/Mai: Mannheimer Maimarkt mit Maimarkt-Reitturnier
Mai: Stadtfest auf den Planken
Mai: Mannheim-Marathon
Juni: Internationale Schillertage Mannheim (zweijährlich in ungeraden Jahren)
Juli: Sport & Spiel am Wasserturm
Juli: Lanz-Park-Fest Lindenhof
August: Christopher Street Day
Kurpfalzfest im Herzogenriedpark
September/November: Biennale für aktuelle Fotografie (2-jährlich)
September: Wunder der Prärie-Festival Internationales Festival für Theater | Performance | Tanz | Kunst seit 2004
September/Oktober: Herbstmess
Oktober: Blumepeterfest (am ersten Samstag)
Oktober: Kerwe in Feudenheim
Oktober: Veterama Oldtimer-Markt auf dem Maimarkt-Gelände
Oktober: Nachtwandel im Jungbusch
Oktober/November: Mannheimer Oktoberfest
Oktober/November: Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
Oktober/November: Enjoy Jazz
November/Dezember: Zwei Weihnachtsmärkte – unter dem Wasserturm und auf den Kapuzinerplanken

Musik

Akademie für Popularmusik Baden-Württemberg

Auch in der Popmusikwelt hat sich Mannheim in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Das Popakademie in Baden-Württemberg war das erste seiner Art in Deutschland. Zu den erfolgreichen Mannheimer Musikern zählen unter anderem Joana, Xavier Naidoo und Laith Al-Deen.

Beliebte Veranstaltungsorte sind Alte Feuerwache Mannheim am Alten Meßplatz und Reichstag in Mannheim, Kongresszentrum Rosengarten, SAP Arena, Maimarktclub, Freigelände am Maimarkt, 7er Club für Heavy Metal/Punkrock und Reggae – Musikclub Rude 7 auf der Friesenheimer Insel, Alte Seilerei in Neckarau, obwohl dieser Rockclub jetzt früher als MS Connexion (Angelstraße 33) bekannt war, Nobless Club Three in der Lagerstraße 3, Tiffany am O7,25-Platz und O7.17-Platz in der Innenstadt.

Im November 2014 wurde Mannheim von der UNESCO der Titel „Stadt der Musik“ verliehen.

(c) 2022 – DatenschutzImpressum